Das Geheimnis gelüftet: Jasmin Wagner, Zeitreisen und der Neurotainment Podcast

Aufmerksamen Fans von Jasmin Wagner ist es vielleicht schon aufgefallen, aber Jasmin hat eine ganz besondere Verbindung mit dem Neurotainment Podcast. Wieso das so ist, das lüften wir in diesem Blog-Beitrag.

Aber fangen wir ganz von vorne an. Jasmin hat sich in den 90ern als Sängerin Blümchen einen großen Namen gemacht. Das sah dann zum Beispiel so aus:



Danach wurde es scheinbar ruhiger. April 2021 kam dann ihr Video „Gold“ heraus. Was früher noch „Blümchen“ hiess und musikalisch Happy-Hardcore genannt wurde, heisst jetzt Jasmin Wagner und ist eher Electro-Schlager.



Doch was passierte in der Zwischenzeit?

Die Antwort liefert der Neurotainment Podcast.

Wer überhaupt nicht weiß, was der Neurotainment Podcast eigentlich ist, sollte erst mal hier draufklicken:



Den Neurotainment Podcast kann man überall kostenlos hören und kostenlos abonnieren, wo es Podcasts gibt: Als Alexa-Skill, bei Spotify, bei YouTube, bei Apple Podcasts, Amazon Music und auch überall sonst. Einfach nach dem Begriff Neurotainment suchen.

Jeden Donnerstag erscheint eine neue Folge über das Filmemachen, Science Fiction im Speziellen und Kreativität im Allgemeinen. Moderiert wird diese Sendung von Andreas Z Simon (der auch diesen Blog-Beitrag verfasst).

Und was hat Jasmin jetzt in der Zeit zwischen Blümchen und Gold gemacht? Zum Beispiel war sie als Schauspielerin aktiv. Auf der Bühne und im Film. So entstand auch der Film mit dem umgewöhnlichen Titel t=E/x², bei dem ich das Drehbuch schrieb und die Regie übernahm. Hier ein Trailer:


t=E/x² ist ein sehr sehr ungewöhnlicher Film - und das sage ich nicht nur, weil ich ihn gemacht habe. Er wird im September 2021 seine Premiere feiern und mehr Infos zum Film gibt es hier: http://www.texfilm.de

t=E/x² ist mein erster Spielfilm und Jasmin als Schwertkämpferin Ava so etwas wie ein Glücksbringer für mich. Daher wollte ich auch Jasmin in meiner ersten regulären Podcast-Folge mit dabei haben:



Sehr viel mehr Informationen zu t=E/x² gibt es übrigens in dieser Folge, in der ich die Produktion des Films beschreibe:



Da die erste gemeinsame Neurotainment Podcast Folge zwar die WhatsApp-Interview-Technik eingeführt hatte, aber etwas abrupt endete, folgte dann eine weitere Folge, die deutlich mehr Inhalt zu bieten hat:



Auch in dieser Folge, die eigentlich live aufgenommen wurde, schaltete sich Jasmin spontan via Telefon als Überraschungsgast dazu:



Im Film t=E/x² spielt Jasmin übrigens an der Seite von Mario Ganss. Auch mit ihm gab es ein ausführliches Interview im Neurotainment Podcast:



Und zu guter letzt hatte Jasmin auch noch einen kurzen Auftritt in der letzten Folge für 2020, in der sie ihr Bananabread-Rezept verrät:



Jasmin-Fans haben also einiges zum (Nach-)Hören und sollten den Neurotainment Podcast auf jeden Fall ihrer Watchlist hinzufügen - denn da kommt noch mehr. Das Abenteuer rund um ihren ersten Zeitschleifen-Kinofilm hat gerade erst begonnen ;-)

Bis dahin. Viel Erfolg Jasmin mit deinem neuen Album und der neuen Single: https://orcd.co/einherzausgold

Die Zukunft ist frei.

Z



>

Schreibe den ersten Kommentar

Alle Kommentare werden vor Veröffentlichung überprüft